Bei Eva Croissant zuhause

Am 12. Januar gab die talentierte Singer-Songwriterin Eva Croissant mit der fabelhaften, extra aus Wuppertal angereisten Cellistin Charlotte (Lotte) Jeschke ihr erstes Wohnzimmerkonzert in ihrer neuen, alten Heimat.

Nach vielen Reisen und Zwischenstationen (auch längere Zeit in Karlsruhe) wieder in heimatliche rheinland-pfälzische Gefilde zurückgekehrt, verzauberte Eva Croissant ihr Publikum in sehr privater Atmosphäre. Nur etwas mehr als 20 Menschen passten in das Wohnzimmer des Leinsweiler Nurdachhäuschens. Ob es daran lag, dass jede:r persönlich willkommen geheißen wurde, es leckeren Kuchen und Glühwein gab oder alle Gäste freundlich und rücksichtsvoll miteinander umgingen, schon ab der ersten Minute war man für ca. zwei Stunden tatsächlich zuhause.

Die beiden Musikerinnen schufen vom ersten bis zum letzten Ton eine überaus intime Atmosphäre. Pur und ehrlich spielten sie Lieder, die größtenteils von Eva Croissants aktuellem Album ‚Einfach du sein‘ stammten. Aber auch der ein oder andere Song ihres Debütalbums ‚Du bist nicht irgendwer‘ nahm die zwei Dutzend Menschen und ihre zwei Hunde mit auf eine tief berührende Reise.

Am frisch eingeweihten Kaminofen, auf Kissen, Sesseln oder auch stehend durchdrang jede:n Einzelne:n die harmonische Kombination aus Cello und Gitarre – bei einem Stück war es dann sogar die neu eingetroffene Harfe. Durch die muggelige Atmosphäre verschwand die Grenze zwischen den beiden Künstlerinnen und dem Publikum völlig und man hatte das Gefühl, die Melodien und Texte wären nur für einen selbst geschrieben.

Man kann sich schon darauf freuen, wann Eva Croissant wieder in ihr Wohnzimmer einlädt.

Links:

Eva Croissant

Website: https://www.evacroissant.de

instagram: https://www.instagram.com/evacroissant/
facebook: https://www.facebook.com/evacroissant/

Charlotte Jeschke

instagram: https://www.instagram.com/cellottee/
facebook: https://www.facebook.com/charlottejeschkemusik/