Campusradio zu Gast bei Service Design Thinking

Foto Design Thinking
Teilnehmende des Moduls Service Design Thinking

Viele Uni-Absolventen werden vom Arbeitsmarkt schnell auf den Boden der Tatsachen geholt: Oft reicht ein Universitäts-Abschluss allein nicht mehr aus, potenzielle Arbeitgeber achten immer mehr auf zusätzliche Qualifikationen. Doch woher soll man die als Berufseinsteiger haben?

Sammeln kann man Zusatzqualifikationen bereits im Studium durch Hochschulgruppen oder in anderen Programmen. Auch das KIT bietet hier eine enorme Vielfalt an. Corinna und Jean haben sich ein Programm ausgesucht, das vor allem praxisorientiert arbeitet: Das Modul Service Design Thinking.

Was das Modul ausmacht, wer mitmachen kann und wieso man sich bewerben sollte, das erzählen uns der Modulverantwortliche Niels Feldmann sowie derzeitige Teilnehmer.

Am Dienstag 31.07. um 10 Uhr auf UKW 104,8 und im Webstream! (Wiederholung: Donnerstag, 02.08., 10 Uhr)