College Wizards müssen sich BIS Baskets Speyer geschlagen geben

Trotz einer starken Leistung in den ersten drei Vierteln unterlagen die Basketballer aus Karlsruhe den BIS Baskets Speyer mit 72:93.

Basketball-Team im Spiel
(Bild: Denny Möller)

Vor rund 500 Zuschauern konnten die Arvato College Wizards die meiste Zeit stark aufspielen und bis zum letzten Viertel immer wieder den Ausgleich erzielen. Im letzten Viertel ging jedoch der Spielfluss verloren und der Abstand zu Speyer vergrößerte sich zunehmend.

Manager Zoran Seatovic zeigte sich mit der Leistung des stark dezimierten Teams trotz der Niederlage zufrieden: „Wir haben gezeigt, auf welchem Niveau wir spielen können. Es ist schade, dass wir unsere gute Leistung im letzten Viertel nicht halten konnten und Speyer diese Chancen direkt genutzt hat. Das Ergebnis spiegelt den Spielverlauf nicht wieder. Wenn unser Team wieder vollständig antreten kann, können wir unser volles Potential auch wieder entfalten.“

Basketball-Spieler im Spiel
(Bild: Denny Möller)

Für die Arvato College Wizards ist es die dritte Niederlage in sieben Spielen. Das nächste Spiel ist auswärts gegen Saarlouis. Sprungball ist am Samstag, 10. November um 19 Uhr.

Meret Garvelmann und Leonie Nufer