Träume lernen fliegen

Mathematik war für Toni Mogens nicht die Liebe auf den ersten Blick – dafür aber die Musik. Der 22-jährige gebürtige Karlsruher machte
mit seinem Abisong 2015 zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Seine Single „Schönster Fehler“ bildete den Auftakt für sein erstes Album, das er
2019 veröffentlichen will. Mit seiner positiven Lebenseinstellung und einem Grinsen im Gesicht möchte er in der Stuttgarter Musikszene seine Träume verwirklichen.

Das Video stammt aus der Videowerkstatt von Ben Breitkopf im Wintersemester 2018/19. Zur Idee des Seminars:

Wir präsentieren euch eine Reihe kurzer Portraits. Es sind einerseits Portraits, über die sich Aussagen lohnen und andererseits Aussagen, über die sich Portraits lohnen. In allen Fällen sind es Gespräche und dazu unabhängige Bilder. Gespräche, die nicht durch eine Kamera gestört wurden, und Filmaufnahmen, bei denen nicht auf den Ton geachtet werden musste. Eine Liberalisierung um des Inhalts willen. Kontaktaufnahme mit Hintergedanken. Erweiterte Fähigkeiten für die Autoren der Filme und eine Plattform für die Portraitierten. Eine Spanne zwischen Proberaum, Studio, Bühne und wissenschaftlicher Analyse – richtig, es geht um Musik. Um Motivation, Vision und Ambition – so sehen die vier vorgestellten Filme aus dieser Reihe aus, viel Spaß damit.