Wo bei Mahler der Hammer hängt

Orchester mit Dirigent bei Probe in einem HörsaalAm Donnerstagabend probt das KIT-Sinfonieorchester im Gerthsen-Hörsaal – dabei wird es voller als bei so mancher Vorlesung. Denn für sein aktuelles Programm hat das Orchester unter der Leitung von Tobias Drewelius die kolossale 6. Sinfonie in a-moll von Gustav Mahler ausgewählt sowie „The Unanswered Question“ von Charles Ives. Beim Konzert am 8. März um 18 Uhr werden rund 120 Musikerinnen und Musiker die Bühne im Konzerthaus füllen und das Publikum sicher mit beiden Werken begeistern.

Einen kleinen Vorgeschmack gab es Ende Februar, denn zum ersten Mal fand eine offene Probe statt. Es kamen viele Interessierte, die der Musik lauschten und gleichzeitig miterleben konnten, wie ein so großes Orchester auf hohem Niveau probt. Wir waren für euch dabei, haben ein paar Eindrücke eingefangen und können nur sagen: ein Hammer-Programm, im wahrsten Sinne des Wortes! Die Reportage hört ihr morgen um 20 Uhr im Stream, die Wiederholungen laufen am Donnerstag um 19 Uhr und am Freitag um 16 Uhr.

Wenn ihr jetzt Lust auf das Konzert habt, müsst ihr schnell sein, denn die Karten sind fast ausverkauft. Wer keine mehr bekommt und trotzdem die Musik erleben möchte, für den haben wir einen Tipp: Am Samstag, 7. März, um 18 Uhr findet die Generalprobe im Konzerthaus statt. Meldet euch bei Orchesterleiter Tobias Drewelius (tobias.drewelius@partner.kit.edu), er verrät euch, wie ihr dabei sein könnt!

Hier ist die Reportage zum Nachhören: