100 beste Plakate des Jahres in der HfG

Die Sieger des internationalen Designwettbewerbs sind bis Sonntag im Lichthof zu sehen

 

In der staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) findet aktuell die Ausstellung des Wettbewerbs „100 beste Plakate des Jahres Deutschland Österreich Schweiz“ statt.

Bis Sonntag, 20. Oktober können Besucher im Lichthof der Hochschule die Gewinner aus den über zweitausend Einsendungen von 646 Designerinnen und Designern betrachten.

Zu sehen ist eine bewusst vielfältige Auswahl aus Plakaten verschiedenster Auftraggeber, Zielgruppen und Aussagen. Es gibt Werbeplakate für Ausstellungen, Workshops, Konzerte und Messen, Arbeiten für Film-, Theater-, oder Tanzvorstellungen und solche, deren Sinn sich erst nach längerer Betrachtung oder manchmal selbst dann nicht erschließt. Die Designs sind alles von wild und bunt zu klar und minimalistisch. Urheber sind sowohl professionelle Gestalterinnen und Gestalter als auch Studierende. Parallel zeigt die HfG eigene Plakate der Studierenden, die von der Ausstellung inspiriert wurden.

Der Wettbewerb wurde zuerst 1966 in der DDR abgehalten. Er fand nach der Wende weiter statt und akzeptiert seit 2002 mit der Neuauflage „100 beste Plakate 1“ auch Einsendungen aus Österreich und der Schweiz.

Die Ausstellung ist bis Sonntag jeden Tag von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.